19042
post-template-default,single,single-post,postid-19042,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Social-Media-Newsroom

Social-Media-Newsroom

Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter, Blogs, Flickr, XING, LinkedIN, Instagram und Co. haben die alltägliche Kommunikation in den letzten Jahren enorm verändert. Die Schnelligkeit der Nachrichtenverbreitung hat sich extrem erhöht, wir leben momentan in einer Art „Live-Gesellschaft“, in der sich News innerhalb weniger Sekunden in die ganze Welt verbreiten, kommentiert und reproduziert werden. Die Nutzung von sozialen Netzwerken und all den neuen Applikationen des „Web 2.0“ hat in der Folge auch die Unternehmenskommunikation „erwischt“. Mittlerweile sind Firmenauftritte in sozialen Netzwerken, eine moderne Unternehmenswebsite und die regelmäßige Kommunikation des Unternehmens mit seinen Shareholdern und „Fans“ bzw. „Followern“ ein absolutes Muss. Doch wo früher Zeitungsartikel und -Anzeigen geschaltet, Werbespots gedreht oder Pressekonferenzen veranstaltet wurden, steht heute oftmals der Begriff des Social-Media-Newsrooms. In diesem fließen alle PR- und Social-Media-Aktivitäten eines Unternehmens zusammen, weshalb ein Social-Media-Newsroom die zentrale Kommunikationsstelle für Medienvertreter, Kunden, Interessenten oder andere Shareholder ist.

Der Social-Media-Newsroom: Unternehmenskommunikation 2.0

Doch was ist ein Social-Media-Newsroom genau? Der Social-Media-Newsroom , kurz SMN, ist ein spezifisch entworfenes Content-Management-System (CMS), dass alle digitalen, internen und externen kommunikativen Aktivitäten (Pressemitteilungen, News, soziale Netzwerke) eines Unternehmens zentral verwalten, strukturieren und verbreiten kann. Somit wird nicht nur die zentrale Bündelung und Organisation von Content garantiert, sondern auch das Angebot der direkten Kommmunikation für die Bezugs- und Zielgruppen der Unternehmung sicher gestellt. Durch die integrierten Kommunikationsmöglichkeiten verknüpft der SMN die Faktoren eines Online-Pressebereichs und einer Online-Mediathek mit der Form des Corporate Blogs und den Funktionen und Eigenschaften von sozialen Netzwerken. Dabei kann der Newsroom sowohl in der unternehmenseigenen Website integriert, als auch unter einer eigenständigen Webadresse – z.B. als eine Art Landingpage oder Unternehmensportal – im World Wide Web auftreten. Wichtig ist dabei, dass ihr SMN als Werkzeug der Social Media Relations und der Public Relations des Unternehmens immer auf dem aktuellsten Stand gehalten wird. Um dies gewährleisten zu können, ist es nicht nur wichtig, es ständig zu pflegen, sondern auch, dass immer wieder neue Inhalte bereitgestellt werden. Für die Entlastung der eigenen Marketing-Abteilung kann dabei die Automatisierung solcher Prozesse sorgen, die mittlerweile nicht nur möglich, sondern in der heutigen Zeit der Unternehmenskommunikation auch sowohl nationaler als auch internationaler Standard ist. Hierbei helfen vor allem die Eigenschaften von sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter, RSS-Feeds von Blogs oder automatisierte Möglichkeiten, Unternehmensnews oder Pressemitteilungen automatische in die Unternehmenswebsite einzubinden.

Die Vorteile eines Social-Media-Newsroom

Als generelles Plus gilt seine inhaltliche Vielfalt und der einfache, nutzerorientierte und effektive Zugriff auf den verschiedenartigen Content des Social-Media-Newsroom. Shareholder wie Kunden, Geschäfts- und Kooperationspartner, Reseller, Investoren, Mitarbeiter oder auch NGO’s und Medien können einfach, schnell und über mehrere Kanäle hinweg angesprochen und zur Kommunikation mit dem Unternehmen angeregt werden. Durch die vereinfachte Dialogmöglichkeit mit einem Unternehmen wird der Kontaktaufbau sowie die Kontaktpflege (z.B. über Facebook, LinkedIn oder XING) verbessert sowie ein einfacherer Zugang für Journalisten und andere Medienvertreter geschaffen, die an der Reproduktion der Unternehmensnews beteiligt sind. Allgemein kann man daraus folgern, dass die übersichtliche, öffentliche und jederzeit verfügbare Darstellung der Unternehmensaktivitäten sowie die gleichzeitige Ansprache verschiedener Zielgruppen rund um die Kunden, Shareholder, Blogger, Interessenten und Journalisten der größte und effektivste Vorteil ist. Ein weiteres Plus ist der schnelle, individualisierbare und komplett per RSS abonnierbare Zugriff auf die News des Unternehmens, wodurch vor allem der Kontakt zu Medienvertretern und Influencern, zu denen man den Dialog für eine erfolgreiche Reproduktion der Inhalte pflegt, vereinfacht wird. Nicht zuletzt versprechen sich die Betreiber eines SMN durch das intuitive Backend eine höhere Effizienz des Workflows, indem die Veröffentlichungsprozesse einerseits beschleunigt und vereinfacht werden, andererseits auch die Qualität durch Monitoring gesichert werden kann. So bieten Social-Media-Newsrooms eine Verbesserung des Workflows bzgl. der Veröffentlichung, eine effektive Überwachung der Rezeption und dadurch auch eine bessere Wertschöpfung des Unternehmens in seinen Kommunikationsprozessen.

Alles in allem wird anhand der vielfältigen und weitreichenden Möglichkeiten sowie Vorteilen eines Social-Media-Newsrooms schnell deutlich, wieso er sich sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene so schnell etabliert hat. Das Web 2.0 und all seine neuartigen Applikationen und Kommunikationsformen hat die Unternehmenskommunikation vor eine große Herausforderung gestellt. Ein gut integrierter SMN ist in den Tagen der schnellen Nachrichtenverbreitung schon fast ein Muss für eine ordentlich geführte und auf dem aktuellsten Stand befindende Unternehmenskommunikation, denn nur so lässt sich sowohl eine optimale Zugänglichkeit und Rezeption von Unternehmensnachrichten, sowie eine einfache Möglichkeit, mit Unternehmen in den Dialog zu treten, sicherstellen.

Mit unserem CMS-System FlypSite können Sie problemlos einen Social-Media-Newsroom erstellen. Bei weiteren Frage können Sie uns gerne unverbindlich kontaktieren.

Joachim